Ein Lob der Unhöflichkeit

„Immer wieder werden Seniorinnen und Senioren von Personen angerufen, die es nicht gut mit ihnen meinen. Von Enkeltrick und Kautionszahlungen wegen tödlich verlaufendem Verkehrsunfall bis zu einem direkten Anruf durch die Nummer 110 der Polizei gibt es scheinbar viele Gründe für ein Telefonat“, so Seniorendezernent Helmut Bauch.
Zwei Tipps hat Bauch parat:
Wer einen Anrufbeantworter hat, sollte bei unbekannten Nummern einschließlich der 110 auf den Text warten, der auf den Anrufbeantworter gesprochen wird. Erfahrungsgemäß sei bei einem Betrugsversuch nichts zu hören, da die Tatverdächtigen keine Spuren hinterlassen wollen.
Falls man zu schnell war und doch den Hörer abgenommen hat, einfach auflegen, ohne etwas zu sagen!
Gegen die Profis am anderen Ende der Leitung komme man nicht an. Der Seniorendezernent rät daher: „Seien sie unhöflich und legen Sie auf, damit schützen Sie sich und Ihren Geldbeutel!“