Informationsstand der Eschborner Senioren-Sicherheitsberatung in der Taunussparkasse

Bürgermeister Adnan Shaikh, Otto Macek und Ute Pohl von der Senioren-Sicherheitsberatung, Peter Krissel, Filialleiter der Taunussparkasse

Bürgermeister Adnan Shaikh, Otto Macek und Ute Pohl von der Senioren-Sicherheitsberatung, Peter Krissel, Filialleiter der Taunussparkasse
Am Donnerstag, dem 1. September 2022 besuchte Bürgermeister Adnan Shaikh den Informationsstand, den Otto Macek und Ute Pohl von der Eschborner Senioren-Sicherheitsberatung in der Taunussparkasse aufgebaut hatten.
Anliegen des Standes war, sowohl Besucherinnen und Besucher der Sparkasse, aber auch die Angestellten über Straftaten zum Nachteil von Seniorinnen und Senioren aufzuklären und vor dem sogenannten "Enkeltrick" zu warnen.
Immer wieder kommt es vor, dass Seniorinnen und Senioren in Telefonanrufen oder WhatsApp-Nachrichten aufgefordert werden, hohe Bargeldsummen, Schmuck oder andere Wertsachen an fremde Personen zu übergeben, weil sich Angehörige angeblich in einer Notlage befänden. Dabei handelt es sich aber um Betrugsversuche.