Senioren-Impfaktion in der Hofreite

Nachdem alle Bewohnerinnen und Bewohner und das Personal des Pflegeheims in der Gartenstraße bereits ihre Erst- und Zweitimpfung gegen das Corona-Virus bekommen hatten, waren am vergangenen Samstag auch die Seniorinnen und Senioren des betreuten Wohnens an der Reihe.
 
Rund 40 Personen erhielten ihre erste Impfdosis. „Das Besondere dabei ist, dass heute nicht nur diejenigen, die schon über 80 Jahre alt sind und in die oberste Prioritätsgruppe gehören, geimpft werden“, betonte Bürgermeister Adnan Shaikh, „sondern alle, die hier wohnen, und die Mitarbeitenden“. Gabi Marxer, die zum medizinischen Personal des Deutschen Roten Kreuzes im Impfzentrum Hattersheim gehört, das am 9. Februar startet, erläutert die Vorgehensweise: „Alle müssen drei Formulare ausfüllen beziehungsweise unterschreiben: die Aufklärung, ein Anamnesebogen und die Datenschutzerklärung. Ein Arzt klärt dann noch ab, ob es Allergien gibt und welche Medikamente eingenommen werden.“
Das Gesundheitsamt legt die Reihenfolge der Einrichtungen fest, in denen geimpft wird.